Die Sonne live

Das aktuelle Bild der Sonne im sichtbaren Licht

Warnung! Achtung sehr gefährlich!

Niemals mit einem optischen Gerät auch nur für sehr kurze Zeit direkt in die Sonne sehen!
Nur mit geeignetem Schutzfilter beobachten!

Erblindungsgefahr!

Solar Dynamics Observatory

Das Solar Dynamics Observatory (SDO) ist eine am 11. Februar 2010 gestartete NASA-Mission zur Erforschung der dynamischen Vorgänge der Sonne.

Der von der Stanford Universität entwickelte Helioseismic and Magnetic Imager (HMI) ermöglicht Messungen der solaren Veränderlichkeit sowie verschiedener Komponenten der solaren magnetischen Aktivität. Hier werden besonders die Sonnenflecken gut sichtbar.

(sollten die Bilder nicht angezeigt werden, liegen aktuell keine Daten vor)

Instrument / Detector: HMI – Helioseismic and Magnetic Imager (HMI)

Aktuelles Bild der Sonne im Weißlicht (Continuum)

 

Aktuelles Bild der Sonne im Weißlicht (Continuum colored)

 

Instrument / Detector: AIA – Atmospheric Imaging Assembly (AIA)

Atmospheric Imaging Assembly (AIA): Die vom Lockheed Martin Solar and Astrophysics Laboratory entwickelte Atmospheric Imaging Assembly (AIA) ermöglicht Abbildungen der vollen Sonnenscheibe in neun verschiedenen Wellenlängenbereichen im ultravioletten (UV) und extrem-ultravioletten (EUV) Frequenzbereich, sowie einem im sichtbaren Bereich mit hoher zeitlicher und räumlicher Auflösung. Das mit vier Kameras ausgerüstete AIA macht dabei alle 10 s ein Bild in HDTV-Auflösung in acht der zehn Frequenzbereiche und einer Auflösung von 725 km.

HE II 304 Å (HE II-Filter)

Emissionslinien der Wellenlänge 30,4 Nanometer (nm) (= 304 Angström). Das Bild zeigt die strahlende Materie der Sonnenatmosphäre bei 60000 bis 80000 Kelvin.

Laut DSGVO müssen wir Sie über die Verwendung von Cookies informieren. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.
TOP
stwlogo